Artikelbezeichnung

Mein Konto

×

Herzlich Willkommen bei SMC Deutschland!
Sie haben Fragen zur Nutzung unserer Website?
Schauen Sie in unsere Online-Hilfe.

Industrie 4.0 aktiv mitgestalten

Testeinheit Industrie 4.0

Wir bei SMC fokussieren das Thema Industrie 4.0 mit einer Doppelstrategie als führender Anbieter und Anwender. Dabei ist die Optimierung von Produktivität und Auftragssteuerung eine entscheidende Komponente künftiger Automatisierungsprozesse.

Für das produzierende Gewerbe werden im Hinblick auf Industrie 4.0 in den kommenden Jahren deutliche Produktivitätssteigerungen prognostiziert. Deshalb ist es eines unserer Ziele, das Thema auf allen Ebenen voranzutreiben. 

> Nutzen Sie die Möglichkeiten von Industrie 4.0 Anwendungen hinsichtlich Flexibilität und Geschwindigkeit, Wirtschaftlichkeit und Wettbewerbsfähigkeit. Wir unterstützen Sie dabei!

IO-Link für dynamische Produktionsprozesse

Kleine Losgrößen und modulare Maschinenkonzepte erfordern zukunftsweisende Lösungen. Entscheidend ist dabei die Automatisierung mit unabhängigen Schnittstellen. 

In naher Zukunft ist geplant, in der Testeinheit Industrie 4.0 mit zwei neuen IO-Link Devices und einem neuen IO-Link Master das Thema Industrie 4.0 im Kontext flexibler Kunden-Applikationen zu forcieren. Alle drei Produkte vereint der Vorteil, während des laufenden Betriebs diagnostizieren und Betriebsparameter ändern zu können. Damit werden die Voraussetzungen geschaffen, Maschinen und Anlagen für die Losgröße 1 effizienter gestalten zu können, ohne dass aufwendige Programmänderungen auf der Steuerungsseite erforderlich werden.

Im Kontext von Industrie 4.0-Anwendungen betrachten wir im IAC Ihre Anwendung dann unter folgenden Aspekten:

  • einfache Diagnosemöglichkeit
  • erhöhte Produktivität
  • hohe Flexibilität
  • weniger Stillstandzeiten

Nähere Informationen können Sie unserer SMC IO-Link Broschüre entnehmen.

Pick-and-Place-Anwendungen in einer flexiblen Fertigungszelle

Künftig wird höhere Produktionsflexibilität und die Anpassung von Automatisierungslösungen an wechselnde Aufgaben ein zentrales Thema sein. Dazu werden in der Testeinheit Industrie 4.0 elektrische Antriebe eingesetzt. Greiferhub, Greifkraft sowie die räumliche Greiferposition lassen sich frei einlernen.

Darüber hinaus macht die Testeinheit deutlich, dass sich nicht der Anwender an einen Arbeitsplatz anpassen muss, sondern umgekehrt. Solche Prinzipien zeigen, wie Maschinen viel leichter neue Aufgaben übernehmen und sich das Zusammenspiel von Mensch und Maschine vereinfachen lässt.

Wie können wir Ihnen helfen?

Sprechen Sie uns an und erfahren Sie, wie wir gemeinsam Ihre spezifische Anforderungen im IAC umsetzen können.

Kernkompetenz

Wir zeigen Ihnen mit entsprechenden Tests, wie eine wirtschaftliche Fertigung von geringen Losgrößen durch dynamische Einstellung der Parameter möglich ist. Ziel der Simulationen ist die flexible Anpassung von Anlagen an ihre Aufgabe.

Ausstattung Testeinheit Industrie 4.0

In naher Zukunft werden Ihnen in der Testeinheit Industrie 4.0 verschiedene IO-Link Komponenten für Ihre Tests zur Verfügung gestellt.

Zwei Pick-and-Place-Systeme:

  • Tripod für die freie räumliche Positionierung eines Greifers
  • kartesisches Portal mit den Achsen X: 900 mm, Y: 500 mm, Z: 100 mm
  • verschiedene Greifer
  • frei anpassbarer Bildschirmarbeitsplatz