Produktauswahl
×

Warenkorb (Detailansicht)
Artikelbezeichnung

Mein Konto

×

Willkommen bei SMC

Energieeffizienz: Nutzen Sie die „verstärkten“ Vorteile eines Betriebs bei 4 bar

Obwohl die meisten pneumatischen Maschinen und Anlagen bei 7 bar betrieben werden, weiß ich aus Erfahrung: Maßnahmen zur Senkung des Betriebsdrucks auf 4 bar können zu deutlichen Verbesserungen bei Energieeffizienz, Kosten und Umweltverträglichkeit führen. Schließlich ist jedes Unternehmen grundsätzlich an Einsparungen interessiert – sei es monetär, ressourcenbezogen und auch in Hinblick auf die Auswirkungen auf die Umwelt. Allerdings stellen sich hohe Einsparungen in den meisten Fällen leider nicht von heute auf morgen ein. Erst die schrittweise Umsetzung kleiner Verbesserungen führt zum gewünschten Gesamtnutzen. Wir bei SMC verfügen über ein einfaches jedoch hocheffizientes Produkt, das einer dieser Schritte sein kann.

  Von Marek Strojil, Customised Services, SMC Tschechische Republik

JANUAR 2022 - Der Volumenstromverstärker der SMC Serie ZH-X185 multipliziert die Blasluft/Saugluft auf das Vier- bzw. Dreifache. Mit dem reduzierten Eingangsdruck können so bis zu 70 % des Druckluftverbrauchs eingespart werden – ohne jeglichen Abstrich beim Ergebnis. Tatsächlich übertrifft die Serie ZH-X185 die Alternativprodukte anderer europäischer Anbieter typischerweise um ca. 20 %.

Volumenstromverstärker von SMC – und der Druckluftverbrauch wird einfach weggeblasen

Ein Volumenstromverstärker kann vielfältig eingesetzt werden, z. B. zum Wegblasen von Schneidspänen oder Wassertropfen. Zu Sauganwendungen zählt etwa das Absaugen von Staub- und Pulverpartikeln, die bei der Kunststoffbearbeitung entstehen. Bei Materialhandhabungsaufgaben können lose Gegenstände wie z. B. Pellets transportiert oder verlagert werden. Die Serie ZH-X185 ist wartungsfrei, benutzerfreundlich und sicher.

Mit einem Volumenstromverstärker lassen sich vor allem zahlreiche alltägliche Herausforderungen in der Werkstatt bewältigen, z. B. wenn
- bei einem bestehenden Gerät eine ungenügende Blasleistung festgestellt wird,
- sich ein hoher Druckluftverbrauch als kostspielig erweist oder
- ein Luftstrom zu langsam ist.

In Fällen wie diesen erscheint es durchaus verlockend, den Druck zu erhöhen. Aber das hat natürlich seinen Preis. Es gibt allerdings überall dort, wo eine höhere Leistung benötigt wird, eine kostengünstige Alternative mit einem Volumenstromverstärker. Diese Lösung wird oft nicht in Erwägung gezogen, obwohl damit erhebliche Einsparungen erzielt werden können.

Die SMC Serie ZH-X185 ist zudem ideal für Anwendungen in explosionsgefährdeten Bereichen (ATEX): Das Produkt wird ausschließlich mit Druckluft betrieben; es ist keine Elektrizität erforderlich. Genau genommen gibt es nur eine Anwendungsart, die nicht für Volumenstromverstärker geeignet ist, nämlich überall dort, wo extrem saubere Luft benötigt wird, denn das Gerät nutzt zum Verstärken die Umgebungsluft.

In Bezug auf ihren Beitrag zur Senkung der Energiekosten ist zudem erfreulich, dass Volumenstromverstärker keine teuren Geräte sind. Ein Anwendungsbeispiel in einer großen Brauerei in Osteuropa verdeutlicht das: Bei ihrer Flaschenabfüllanlage hatte die Brauerei mit nassem Glas zu kämpfen; folglich konnten die Flaschen nicht beständig mit Etiketten beklebt werden. Mit der Serie ZH-X185 kam die Lösung: Die Oberflächen werden nun ausreichend trocken geblasen, die Etiketten haften einwandfrei. Neben einem deutlich verbesserten Prozess konnte – dank der jährlichen Einsparungen beim Druckluftverbrauch – der Return on Investment (ROI) bereits nach 7,5 Monaten erzielt werden. Die Brauerei freut sich zusätzlich über eine gesteigerte Sicherheit und eine vereinfachte Wartung. 

Sie wissen vermutlich, dass eine herkömmliche Düse ein alternativer Ansatz sein kann. Bei Anwendungen, die hohe Druckspitzen benötigen, kann diese Wahl manchmal durchaus sinnvoll sein. Bei einem Volumenstromverstärker ist der Ausgangsdruck geringer, das Luftvolumen jedoch höher, um ein ähnliches Ergebnis zu erzielen. Der große Unterschied liegt im Detail: Ein Volumenstromverstärker benötigt zur Erzeugung des gleichen Luftstroms weniger Druck – Sie können den Druckluftverbrauch senken und aufgrund der geringeren Drucklufterzeugung in den Genuss von Energieeinsparungen kommen.

Lassen Sie sich am besten von einem SMC Experten beraten – gemeinsam finden wir die optimale Lösung für Ihren Bedarfsfall!

Energie durch Effizienz - wir zeigen, wie's gelingt

Marek kam vor 3 Jahren zu SMC CZ, wo er im Bereich Customised Services tätig ist. Zuvor sammelte er 3 Jahre Erfahrung im Wartungsbereich. Seit seinem Einstieg bei SMC hat er seine Leidenschaft für die Suche nach neuen innovativen Lösungen entdeckt. Wenn er sich nicht gerade mit Kundenherausforderungen beschäftigt, fährt Marek gerne Mountainbike, wandert und informiert sich über neue elektronische Trends. Einen freien Kopf bekommt er beim Lesen oder einfach, wenn er andere Menschen mit Witzen zum Lachen bringt.

Marek Strojil | Customised Services, SMC Tschechische Republik

Sie wollen auf dem Laufenden bleiben?

Melden Sie sich für unseren monatlichen Newsletter an und verpassen Sie keine Infos rund um Ihren Wettbewerbsvorteil in der industriellen Automatisierung.

 

Follow us

 

 

Nützliche Zusatzinfos

SMC unterstützt OEMs bei der Entwicklung energieeffizienter Maschinen
Von Roy Schep, Manager Energy Efficiency, SMC Niederlande
Weiterlesen 

Druckluftzylinder: Verbessern Sie Ihre Energieeffizienz mit einem Betriebsdruck von 4 bar
Von Séamus Dunne, Actuator Section Technical Manager, SMC European Technical Centre
Weiterlesen 

Den Druck ablassen
Von Andy Still, Industry Projects Manager, Energy, SMC Europa
Weiterlesen 

Erfahren Sie mehr darüber, wo unsere Kunden unsere Produkte zum Leben erwecken